Trekking

Maultiertrekking

Mit Maultieren und Pferden auf dem Weg

Sich mit Pferden und Maultieren auf den Weg machen, ist mehr als einfach eine Wanderung.
Unsere tierischen Begleiter kennen keine Hektik und Zeitnot, kein Kilometerzählen, kein Schneller, Höher, Weiter. Und dennoch sind sie zügig unterwegs.
Wir tauchen ein in das Geheimnis des Pilgerns: der Ausstieg aus dem Alltagstrott, die Entdeckungen am Wegesrand, das Abenteuer des Unterwegsseins, die Begegnung mit sich selbst, mit anderen und natürlich mit den Tieren. Und immer wieder spanend ist die Konzentration auf das Hier und Jetzt.

„Mit Mulis und Pferden auf dem Weg“-Trekkingtouren sind ein toller Einstieg dafür. Reitkenntnisse sind nicht notwendig. Die Touren sind für Erwachsene ebenso möglich, wie für Kinder und Jugendliche. Gerade bunt gemischte Gruppen finden hier ein gemeinsames Erlebnis.
Bei den Trekkingtouren werden alle Tiere geführt und Ihr wechselt ab zwischen Führen und im Sattel sitzen. Natürlich ist es auch möglich, die Tiere nur zu führen. Zwei bis drei Personen teilen sich quasi ein Maultier oder Pferd.

Die Trekkingtouren gibt es das ganze Jahr über.
Von Februar bis Dezember findet Ihr im Programm Tagestouren mit Picknick. Im Programm, aber auch extra vereinbar, sind die Kurztrekkingtouren ohne Picknick. Und dann könnt Ihr auch noch 2 Tage mit den Maultieren und Pferden auf Trekkingtour unterwegs sein.